SALE
Retour
Avant
Retour aux vignettes
  • Livraison gratuite en raison de la somme de 35 € (en allemagne)
  • Expédition DHL - livraison, y compris les samedis
  • Plus de 50.000 produits disponibles en stock

John Mayall Find A Way To Care (CD)

Find A Way To Care (CD)
 
 
 

Réf. de l’article: CDFB11

Poids en kg: 0,100

 

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison env. 1 à 3 jours ouvrés.

16,95 € *
 
 
 
 
 

John Mayall: Find A Way To Care (CD)

(2015/Forty Below) 12 tracks. 2013 signé John Mayall au Forty Below Records, le label du producteur Eric Corne, et a connu depuis lors un renouveau de son travail artistique et la carrière. 'Find A Way To Care' était de deux ensemble à la Chambre des Blues Studios à Encino, en Californie reçu et le successeur du très réussi 'A Specia Life' 'à partir de 2014 est à l'effet contraire l'album de l'année dernière, l'accent cette fois plus sur les claviers. Il ya quelques chansons Enroulez dépôts et John Mayall joue de l'harmonica en deux morceaux. Il joue également de la guitare sur "Long Distance Call ', la pièce légendaire de la mort en 1983 de Muddy Waters. Son groupe, composé de Rocky Athas (guitare), Greg Rzab (basse) et Jay Davenport (batterie), sur la Visite accompagnée, a également été impliqué dans le tournage en studio

(2015/Forty Below) 12 tracks.


 

Songs

Mayall, John - Find A Way To Care (CD) CD 1
1: Mother In Law Blues
2: The River’s Invitation
3: Ain’t No Guarantees
4: I Feel So Bad
5: Find A Way To Care
6: Long Distance Call
7: I Want All My Money Back
8: Ropes and Chains
9: Long Summer Days
10: Crazy Lady
11: War We Wage
12: Drifting Blues

 

Artikeleigenschaften von John Mayall: Find A Way To Care (CD)

  • Artiste John Mayall

  • Albumtitel: Find A Way To Care (CD)

  • Format CD
  • Catégorie Blues
  • Titre Find A Way To Care (CD)
  • Release date 2015
  • Marque FORTY BELOW
  • Sous-catégorie Blues - General
  • EAN/GTIN 0888295265669

  • Poids en kg 0.100
 
 

Description du fabricant "Mayall, John"

John Mayall's Bluesbreakers

Als Eric Clapton die Yardbirds 1965 kurz nach ihrem Hit-Durchbruch For Your Love verließ, weil sie ihm zu sehr in Pop-Gefilde drifteten, fühlte er sich bald zum Paten der britischen Bluesszene, John Mayall, und seinen Bluesbreakers hingezogen.

Mayall wurde am 29. November 1933 in Macclesfield, Cheshire, geboren und von der umfangreichen Plattensammlung seines Vaters inspiriert. Er lernte über die Jahre Gitarre, Klavier und Mundharmonika, ging vier Jahre auf eine Kunsthochschule und war während des Koreakriegs in der Armee. 1962 spielte Mayall als Opener für Alexis Korner's Blues Incorporated, und Korner nahm den Newcomer unter seine Fittiche. Anfang 1963 gründete Mayall, der inzwischen nach London gezogen war, seine erste Bluesbreakers-Besetzung. Mike Vernon, damals als junger Produzent bei Decca Records angestellt, leitete 1964 die Aufnahmen für ihre Debütsingle Crawling Up A Hill, von der 500 Exemplare verkauft wurden.

Nach mehreren Musikerwechseln stabilisierte sich Mayalls Rhythmusgruppe mit John McVie am Bass und Hughie Flint am Schlagzeug. Decca nahm noch im selben  Jahr die erste LP der Gruppe auf (ein Live-Set mit Roger Dean an der Gitarre und Mayall an Klavier und Bluesharp) sowie eine weitere Studiosingle, Crocodile Walk, bevor die Firma die Bluesbreakers entließ. Clapton stieß im April 1965 dazu, und Jimmy Page produzierte I'm Your Witchdoctor mit der neuen Besetzung für Immediate. Im April 1966 kamen die Bluesbreakers wieder mit Vernon zusammen, um eine komplette Studio-LP für Decca einzuspielen.

'Blues Breakers With Eric Clapton' war der Name dieser hochexplosiven Platte voller gut ausgewählter Coverversionen von US-Bluessongs (Clapton teilte Mayalls puristische Einstellung) plus ein paar eigener Titel, darunter Have You Heard, das Mayall über seine damalige Freundin Christine geschrieben hatte. Clapton war von einer Fender Telecaster auf eine Gibson Les Paul umgestiegen, nachdem er Freddy King auf einer LP-Hülle mit diesem Modell gesehen hatte, und jagte die Solidbody-E-Gitarre durch einen kraftvollen Marshall-Verstärker, was ihm eine gewisse Überlegenheit in puncto Lautstärke verschaffte. Alan Skidmores jazziges Tenorsaxofon eröffnet das langsame Have You Heard mit Mayall an der Orgel und als leidenschaftlichem Sänger; aber es ist Claptons zündende, von Freddy beeinflusste Leadgitarre, die den Titel befeuert.

Das Album war in Großbritannien ein Top-Erfolg und kam bis auf Platz 6. Dennoch verließ  Eric Mayall, um kurz nach der Veröffentlichung im Juli mit dem Bassisten Jack Bruce (zuvor auch mal ein Bluesbreaker) und dem Schlagzeuger Ginger Baker das Trio Cream zu gründen. Peter Green hatte früher schon eine Weile bei den Bluesbreakers gespielt und kam rechtzeitig zurück, um 1967 auf der nächsten LP der Band, 'A Hard Road', mitzuwirken. Als Green später im selben  Jahr aufhörte, um mit Drummer Mick Fleetwood die Band Fleetwood Mac zu formieren (McVie folgte bald nach), engagierte Mayall einen weiteren vielversprechenden jungen britischen Gitarristen: Mick Taylor. 

Mayall modernisierte seinen musikalischen Ansatz Ende der 60er-Jahre und experimentierte frei in ausgedehnten Jazzrock-Formaten. Anfang 1970 siedelte er nach Kalifornien über. Egal wo er gerade lebte – Mayall behielt sein unfehlbares Gespür für das Entdecken herausragender Musiker: Gitarrist Harvey Mandel und der E-Geiger Don 'Sugarcane' Harris standen in seiner ersten US-Band; über die Jahre stellte der weiterhin kontinuierlich aktive Mayall die Gitarren-Könner Coco Montoya, Walter Trout und Buddy Whittington einem breiteren Publikum vor.  

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!
Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 

 
Presseartikel über John Mayall - Find A Way To Care (CD)
Évaluations des clients pour "Find A Way To Care (CD)"
 
Les évaluations sont publiées après vérification.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "John Mayall: Find A Way To Care (CD)"
 
 
 
 
 
 

Les articles signalés par une * sont à renseigner obligatoirement.

 
 
Steckel, Eric: Black Gold

Contenu: 1.0000

17,95 € *

Ten Years After: Stonedhenge

Contenu: 1.0000

15,90 € *

Ten Years After: Undead

Contenu: 1.0000

15,90 € *

Ten Years After: 1st Album

Contenu: 1.0000

15,90 € *

Ryder, Deb: Let It Rain

Contenu: 1.0000

17,75 € *

Harman, James: Bonetime

Contenu: 1.0000

16,75 € *

 
 
Dernier article consulté