L'article a bien été placé dans le panier

Friedrich Hollaender Zwischen dem Woher und Wohin

Zwischen dem Woher und Wohin
Écoutez l'échantillon:
 
0:00
0:00
16,52 € *

Tous les prix sont incl. TVA et excl. Des frais de port.

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

  • BCD16052
  • 0.115
P Maintenant bonus points
1 CD avec livret de 48 pages, 33 titres uniques. Temps de jeu d'environ 79 minutes. ...plus

Friedrich Hollaender: Zwischen dem Woher und Wohin

1 CD avec livret de 48 pages, 33 titres uniques. Temps de jeu d'environ 79 minutes. 

Friedrich Hollaender ? Oui, nous savons.... Cette comédie profonde et subtile, les lignes de punch intelligentes, le crépitement, l'ironie pétillante et la musique éblouissante qui apporte les mots et l'esprit au point. Une touche-à-tous les métiers du cabaret et du film sonore. 

Juste quelques notes pour commencer à fredonner. Uh-huh - vous l'avez déjà dans l'oreille..... de la tête aux pieds.... - Néerlandais bien sûr, un très grand, même si petit de croissance, le'Big Little Frederick' juste. Mais ceux qui pensent qu'ils le connaissent assez bien se trompent. Dans ces enregistrements inédits et privés de Hollaender, nous rencontrons un pianiste enchanteur et interprète de ses propres œuvres qui ont été oubliées à tort. La tragédie profonde de la vie de Hollaender, qui, avec en toile de fond son talent phénoménal et l'œuvre de toute une vie, s'est efforcée en vain d'obtenir un succès tardif, devient ainsi tangible. Il nous touche et nous amène à découvrir de nouvelles facettes d'un artiste aux multiples couches et au respect que Friedrich Hollaender mérite vraiment. 

Photographies privées du domaine avec un livret détaillé.

Friedrich Hollaender ? - Oui, nous savons.... Cette comédie profonde et subtile, les lignes de punch intelligentes, l'ironie pétillante et la musique éblouissante qui va au cœur du sujet. Une touche-à-tous les métiers du cabaret et du film sonore.
Juste quelques notes pour commencer à fredonner. Uh-huh - vous l'avez déjà dans l'oreille..... de la tête aux pieds..... - Néerlandais, bien sûr, un très grand, même s'il est de petite taille, le "Grand Petit Frédéric". Mais ceux qui pensent qu'ils le connaissent assez bien se trompent.

Dans ces enregistrements pour piano privés inédits de Hollaender, nous rencontrons un pianiste enchanteur et interprète de ses propres œuvres qui ont été oubliées à tort. La tragédie profonde de la vie de Hollaender, qui, dans le contexte de son talent phénoménal et de l'œuvre de toute une vie, s'est efforcée en vain pour un succès tardif, devient ainsi tangible, nous touche et nous amène à découvrir de nouvelles facettes d'un artiste aux multiples couches et au respect que Hollaender mérite vraiment.

Le nom Friedrich Hollaender est associé à des chansons effrontées, drôles et érotiques, mais à peine à des œuvres dramatiques plus grandes. Hollaender est considéré comme le grand esprit du cabaret littéraire des années 1920 à Berlin ; c'est là qu'il a écrit la musique - et souvent aussi les paroles - dans des drames de personnages captivants et concentrés en seulement trois vers, avec lesquels des stars comme Blandine Ebinger, Curt Bois ou Annemarie Hase ont brillé. Pensez à des chefs-d'œuvre comme "Das Groschenlied", "Ich mache alles mit den Beinen" ou "Die zersägte Dame". 

Même après la Seconde Guerre mondiale, il a bricolé avec des chansons inoubliables comme "Stroganoff" et "Circe", ce dernier titre chanté par le grand Hanne Wieder. Et puis, surtout, il faut se souvenir du grand compositeur de films sonores, dont les chansons de films sont devenues des éternelles : "Je ne sais pas à qui j'appartiens" ou son plus grand succès "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", chanté par Marlene Dietrich dans le "Blauer Engel".

Propriétés de l'article: Friedrich Hollaender: Zwischen dem Woher und Wohin

  • Interpret: Friedrich Hollaender

  • Titre de l'album: Zwischen dem Woher und Wohin

  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Label Bear Family Records

  • Code prix AR
  • Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 4000127160522

  • Poids en kg: 0.115
Hollaender, Friedrich - Zwischen dem Woher und Wohin CD 1
01 Vorspiel: Friedrich Hollaender
02 Guck' doch nicht immer nach dem Tango-Geiger Friedrich Hollaender
03 hin Friedrich Hollaender
04 Friedrich Hollaender und seine Jazz- Friedrich Hollaender
05 Symphoniker Friedrich Hollaender
06 Das Blaue vom Himmel: Friedrich Hollaender
07 Ist das nicht phantastisch? (I) Friedrich Hollaender
08 Ist das nicht phantastisch? (II) Friedrich Hollaender
09 Wenn der mich nur so ansieht Friedrich Hollaender
10 Walzer und Blues-Lied um 1956 Friedrich Hollaender
11 Adam und Eva: Ein Paradiesical Friedrich Hollaender
12 Schmetterlinge Friedrich Hollaender
13 Adams Lied Friedrich Hollaender
14 Ich muss was erfinden Friedrich Hollaender
15 Was nicht im Baedeker steht Friedrich Hollaender
16 Ganz anders Friedrich Hollaender
17 Adamlos Friedrich Hollaender
18 Es hat mit Obst zu tun Friedrich Hollaender
19 Der Baum Friedrich Hollaender
20 Spiritual Friedrich Hollaender
21 Lied der Schmetterlinge und Lied des Hundes Friedrich Hollaender
22 Noch nicht gehabt Friedrich Hollaender
23 Das Paradies der Frau heisst Mode Friedrich Hollaender
24 Fluester-Pantomime Friedrich Hollaender
25 Jazz-Baum Friedrich Hollaender
26 Eine gerade Linie Friedrich Hollaender
27 Scherzo: Ein Spiel mit Musik Friedrich Hollaender
28 Conrads Song Friedrich Hollaender
29 Rosinas Auftrittslied Friedrich Hollaender
30 Was kann ich für Sie tun? Friedrich Hollaender
31 Verrücktes Geld Friedrich Hollaender
32 Liebesleut Friedrich Hollaender
33 Gastons Song Friedrich Hollaender
34 Ein Glas Martini Friedrich Hollaender
35 Hunger-Ensemble Friedrich Hollaender
36 Zwischen dem Woher und dem Wohin Friedrich Hollaender
37 Die Insel der Seligen Friedrich Hollaender
38 Es ist so einfach Friedrich Hollaender
39 Zugabe: Friedrich Hollaender
40 Die Memoiren des lieben Gottes (F. Hollaender Friedrich Hollaender
41 liest seine Kurzgeschichte) Friedrich Hollaender
42 Ausklang: Friedrich Hollaender
43 Ein Glas Martini - Variation aus Scherzo Friedrich Hollaender
Friedrich Hollaender (18. Oktober 1896 - 18. Januar 1976), Cabaretist   Eine grosse... plus
"Friedrich Hollaender"

Friedrich Hollaender

(18. Oktober 1896 - 18. Januar 1976), Cabaretist

 

Eine grosse Zukunft als Filmregisseur wird Friedrich Hollaender im Februar 1933 von Dr. Kurt London anlässlich der Premiere von `Ich und die Kaiserin´ prophezeit. Er habe das Zeug dazu, ein `Offenbach des Tonfilms´ zu werden. Film und Text atmen noch den Aufbruchgeist der Weimarer Republik: "So wird vielleicht auch einmal der Musikfilm der Zukunft entstehen, dass der Musiker die Zügel des Regisseurs in die Hand nimmt." Zwei Tage später brennt der Reichstag, und der Traum ist vorbei. Erich Pommers durch und durch musikalisches Kino gehört der Vergangenheit an. Seine Hauskomponisten Werner Richard Heymann, Franz Wachsmann und Friedrich Hollaender emigrieren.

 

Drei Jahre zuvor hatten Pommer & Hollaender ihren ersten gemeinsamen Ufa-Erfolg in Berlin gefeiert: `Der blaue Engel´. Nicht den `Beenen´ Marlene Dietrichs war dort Professor Immanuel Rath verfallen, sondern der Sirenenstimme der `feschen Lola´ - und den Tingeltangel-Liedern Hollaenders. Schäbige 3-Groschen-Songs hatte der Cabaret-Tausendsassa der Künstlerin auf den Leib geschrieben, die zum geflügelten Wort werden sollten.

 

"Ich hab´ von Kopf bis Fuss die Liebe abgestellt", juxte man in den frühen Dreissigern. Und die Kritik schrieb über Hollaenders & Marlenes Teamwork: "In diesen Couplets, in der Art, wie sie mit rauher Whisky-Voice und ernster Unverschämtheit vorgetragen werden, ist die Abkehr von jedem überlieferten Kabarettstil vollzogen."

 

Der Wiener Josef von Sternberg und der in Chiswick einem Stadtteil von London, geborene Hollaender waren die Schöpfer von Marlenes cinematografischen und musikalischen Images. Die Stimme aber hat sie sich von ihrer besten Freundin Margo Lion geborgt. Zu hören ist Marlenes dunkle Stimme zum ersten Mal in dem wunderbaren Hollaender-Chanson Wenn ich mir was wünschen dürfte, das sie gleichzeitig mit den Engel-Liedern aufgenommen hat. Ein Seufzer wurde zur Melodie, wie so oft bei Hollaender seit seinen `Schall und Rauch´-Zeiten Anfang der 20er Jahre.

 

Damals hatte das Zirkuskind als Mitglied von Max Reinhardts `Stall´ kongenial Texte von Walter Mehring, Klabund und Theobald Tiger (alias Tucholsky) vertont. Und für seine erste Frau Blandine Ebinger die unsterblichen `Lieder eines armen Mädchens´ geschrieben, als Komponist und Texter. Die Ebinger war auch bei Hollaenders erster Berührung mit dem Kino dabei, in Paul Lenis `Prinz Kuckuck´ von 1919. Der Walzer, den er dafür komponiert hat, fällt selbst dem Kritiker von `Film und Brettl´ auf.

 

Aber erst 1926 wird er wieder eine Kino-Musik schreiben, zu Martin Bergers sozialkritischem `Kreuzzug des Weibes´.

 

Zu dieser Zeit hatte er bereits eine Sonderform der Revue erfunden, die `Revuette´. Am laufenden Band produzierte der `grosse Kleine´, wie ihn Chaplin einmal nannte, zusammen mit Marcellus Schiffer und Moritz Seeler ein Programm nach dem anderen: `Laterna Magica´, `Bei uns um die Gedächtniskirche rum´, `Es kommt jeder dran!´ etc. Und ganz nebenbei spielte er auch noch Klavier bei den Weintraub Syncopators, der `besten Jazzband von Berlin´ laut `Berliner Börsen-Courier´.

 

Wie kein zweiter verkörperte Friedrich Hollaender zu jener Zeit das Berlin der `Goldenen Zwanziger´. Mit Wortwitz, musikalischer Phantasie, Verve und Chuzpe lieferte der Cabaretist, der immer zwischen den Stühlen sass, den `Soundtrack´ zur Weimarer Republik, auch jenseits der Leinwand. Schon 1931 hatte er sein Publikum vor dem Nazi-Spuk gewarnt: "An allem sind die Juden schuld!"

 

Zwei Jahre später begegnet Hollaender im Pariser Exil Marlene wieder: Auf der Leinwand singt sie in `Song Of Songs´ ein Lied, das er einst für Blandine geschrieben hat: Jonny, wenn du Geburtstag hast. Nur Wochen vergehen, und Hollaender landet selbst in Hollywood. Durch die Vermittlung Erich Pommers hat ihm die Fox einen Dreimonatsvertrag angeboten. Nach der Fertigstellung des Lilian Harvey-Musicals `I Am Suzanne!´ wird er entlassen. Arbeitslos, beginnt er mit dem Schreiben an dem Roman, der seine Erfahrungen als Emigrant schildern wird: `Those Torn From Earth´. 1941 erscheint der Roman im Liveright-Verlag New York, über fünfzig Jahre später endlich auch in Deutschland, unter dem Titel `Menschliches Treibgut´.

 

Nach einem erfolglosen Zwischenspiel als Western-Regisseur bei RKO findet er bei der Paramount eine neue Heimat. Bis 1940 ist ihm dort das Glück wieder hold. Als Frederick Hollaender liefert der Hits für Bing Crosby, die `Dschungelprinzessin´ Dorothy Lamour, Deanna Durbin und Marlene. Einige seiner Songs wie Moonlight And Shadows, Whispers In The Dark oder You Leave Me Breathless werden in Amerika sogar zu Evergreens.

 

Die Texte zu seinen Liedern freilich schreiben andere, der `verkappte Poet´ Leo Robin, Ralph Freed und Frank Loesser, der in den Fünfzigern mit `Guys And Dolls´ den Broadway erobern wird. Erst 1948 vertraut auch wieder einer seinen Worten, Billy Wilder, der Marlene noch einmal in den `Blauen Engel´ zurückkehren lässt. A Foreign Affair heisst Wilders Nach-Spiel zum verlorenen Krieg. Bei Black Market, Ruins Of Berlin und Illusions wirdMarlene ein letztes Mal von ihrem treuen Katerkopf Hollaender am Klavier begleitet.

 

Nach über 200 Filmmusiken in Hollywood kehrt er 1955 nach Deutschland zurück. Nachdem er in Trude Kolmans Kabarett `Die kleine Freiheit´ noch einen zweiten Frühling erlebt, verabschiedet er sich wehmütig vom Cabaret: Clown, du hast deine Stellung verloren ... Es war Zeit geworden für seine Spötterdämmerung. Mit einem Cameo-Aufftritt in Wilders `One, Two,Three (Eins, zwei, drei)´ tritt er 1961 von der Leinwand ab. Am 18. Januar 1976 stirbt der Cabaret-Zauberer in München.

Lire, écr. et débatt. des analyses…plus
Évaluations de clients pour "Zwischen dem Woher und Wohin"
Écrire une évaluation
Les évaluations sont publiées après vérification.
Veuillez saisir la série de nombres dans le champ de texte suivant.

Les champs suivis d'un * sont des champs obligatoires.

Voir d'autres produits de Friedrich Hollaender
Wenn ich mir was wünschen dürfte (8-CD Deluxe Box Set) Friedrich Hollaender: Wenn ich mir was wünschen dürfte (8-CD Deluxe... Art-Nr.: BCD16009

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

153,97 € *
The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD) Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD) Art-Nr.: ACD25002

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

9,70 € 15,55 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Cet article est supprimé et ne peut plus être commandé !

13,60 € 15,55 €
Talley, James American Originals James Talley: Talley, James American Originals Art-Nr.: BCD15244

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

13,60 € 15,55 €
Cash, Johnny Up Through The Years, 1955-57 Johnny Cash: Cash, Johnny Up Through The Years, 1955-57 Art-Nr.: BCD15247

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

13,60 € 15,55 €
Allen, Rex Voice Of The West Rex Allen: Allen, Rex Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Cet article est supprimé et ne peut plus être commandé !

13,60 € 15,55 €
Vol.1, (CD) 1950's & 60's Boppers and Rockers from 'Nashville West' Various - The Other Side Of Bakersfield: Vol.1, (CD) 1950's & 60's Boppers and Rockers... Art-Nr.: BCD16946

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

13,28 € 16,52 €
26 Scorching Classics From 1971 Various - Sweet Soul Music: 26 Scorching Classics From 1971 Art-Nr.: BCD16881

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

18,47 €
Collins' Hot Club, Ray High Life Ray Collins' Hot-Club: Collins' Hot Club, Ray High Life Art-Nr.: CDBRISK02

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

12,44 € 15,55 €
Schlager im Spiegel der Zeit - 1933 Various - Schlager im Spiegel der Zeit: Schlager im Spiegel der Zeit - 1933 Art-Nr.: BCD17163

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

12,62 € 16,52 €
30 Scorching Classics From 1967 Various - Sweet Soul Music: 30 Scorching Classics From 1967 Art-Nr.: BCD16972

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

18,47 €
Wenn ich mir was wünschen dürfte (8-CD Deluxe Box Set) Friedrich Hollaender: Wenn ich mir was wünschen dürfte (8-CD Deluxe... Art-Nr.: BCD16009

Immédiatement disponible à l'expédition, Délai de livraison** env. 1 à 3 jours ouvrés.

153,97 €
Tracklist
Hollaender, Friedrich - Zwischen dem Woher und Wohin CD 1
01 Vorspiel:
02 Guck' doch nicht immer nach dem Tango-Geiger
03 hin
04 Friedrich Hollaender und seine Jazz-
05 Symphoniker
06 Das Blaue vom Himmel:
07 Ist das nicht phantastisch? (I)
08 Ist das nicht phantastisch? (II)
09 Wenn der mich nur so ansieht
10 Walzer und Blues-Lied um 1956
11 Adam und Eva: Ein Paradiesical
12 Schmetterlinge
13 Adams Lied
14 Ich muss was erfinden
15 Was nicht im Baedeker steht
16 Ganz anders
17 Adamlos
18 Es hat mit Obst zu tun
19 Der Baum
20 Spiritual
21 Lied der Schmetterlinge und Lied des Hundes
22 Noch nicht gehabt
23 Das Paradies der Frau heisst Mode
24 Fluester-Pantomime
25 Jazz-Baum
26 Eine gerade Linie
27 Scherzo: Ein Spiel mit Musik
28 Conrads Song
29 Rosinas Auftrittslied
30 Was kann ich für Sie tun?
31 Verrücktes Geld
32 Liebesleut
33 Gastons Song
34 Ein Glas Martini
35 Hunger-Ensemble
36 Zwischen dem Woher und dem Wohin
37 Die Insel der Seligen
38 Es ist so einfach
39 Zugabe:
40 Die Memoiren des lieben Gottes (F. Hollaender
41 liest seine Kurzgeschichte)
42 Ausklang:
43 Ein Glas Martini - Variation aus Scherzo